Bitdefender: Optimaler Systemschutz mit der neuen GravityZone Elite Suite

Cyberangriffe werden immer komplexer, wodurch herkömmliche Sicherheitslösungen oft nicht mehr umfassenden Schutz bieten. Zudem steigt der Aufwand für IT-Verantwortliche konstant.

Wer auf Nummer sicher gehen will, verwendet deshalb mit Vorteil eine mehrschichtige Lösung, wie die «GravityZone Elite Suite» von Bitdefender. Sie vereint mehrstufige Technologien auf einer einzigen Plattform – darunter maschinelles Lernen, Verhaltensanalyse, Exploit-Schutz und eine integrierte Sandbox.

IT-Sicherheit ist in jedem KMU ein Thema – oder sollte es zumindest sein. Viele IT-Verantwortliche haben jedoch Zweifel, ob Angriffe und Datendiebstähle überhaupt zeitnah erkannt werden können. Fehlalarme sorgen zudem für einen Zusatzaufwand, ebenso wie die notwendige Verwaltung und Konfiguration der verschiedenen Sicherheitslösungen. Bitdefender hat dieses Problem schon länger erkannt und einen eigenen Ansatz entwickelt: Die Gravityzone-Lösung vereint verschiedene Sicherheitsschichten in einer umfassenden Plattform. Dadurch erübrigt sich der Einsatz mehrerer Endpoint Protection-Tools, was die Komplexität und damit nicht zuletzt den Aufwand für die IT-Abteilungen signifikant reduziert. GravityZone hat sich zudem als eine der wenigen Plattformen etabliert, die seit Jahren physische Endpunkte - wie PCs, Server und mobile Geräte - und virtuelle Endpunkte einheitlich verwaltet.

Eine Sicherheitslösung der neusten Generation

Mit «GravityZone Security Elite» bringt Bitdefender nun eine Sicherheitslösung der neusten Generation auf den Markt, die auch zuverlässigen Schutz gegen die immer häufigeren Attacken durch dateilose Malware bietet, die von herkömmlichen Endpoint Security-Lösungen nicht erkannt werden. Dazu vereint «GravityZone Security Elite» Funktionalitäten wie Endpoint Control, Advanced Threat Protection, Prevention, On-Execution Detection, Problembehebung und Problemanalyse auf einer gemeinsamen Oberfläche. Damit gewährleistet die Lösung nicht nur die Vorbeugung gegen und die Erkennung von Sicherheitsrisiken, sondern sorgt auch für die Wiederherstellung bei allfälligen Angriffen. Zudem bietet sie umfassende Sichtbarkeit - das Ganze auf einer einzigen, modularen Plattform.

Bereits bisher profitierten Nutzer von GravityZone von einem ausgeprägt starken Schutzniveau. Garantiert wird dieses unter anderem durch Anti-Malware, die mit maschinellem Lernen arbeitet. Die Lösung verhindert zudem, dass Angreifer bekannte, ungepatchte Software-Schwachstellen ausnutzen können und überwacht alle Prozesse. Mitte des Jahres präsentierte Bitdefender zusätzlich die Sicherheitsschichten HyperDetect und SandBox Analyzer, die Angriffe vor der Ausführung vom Malware unterbinden (sog. Pre-Execution Detection).

Die neuste Version - «GravityZone Security Elite» - überzeugt nun durch Funktionen für die «On-Execution Detection», wodurch Attacken frühzeitig entdeckt und unterbrochen werden, sowie durch Analyse-Tools, die eine detaillierte Untersuchung von sicherheitsrelevanten Ereignissen ermöglichen. Mittels so genannter Remediation-Tools lassen sich zudem durch Angriffe verursachte Schäden und Veränderungen problemlos rückgängig machen.