Kostengünstig und sicher: VoIP-Lösungen von igeeks

VoIP hat bereits vielerorts die herkömmliche Festnetz-Telefonie abgelöst. Schon bald ist nun definitiv Schluss: die Swisscom zieht dem analogen Festnetz nämlich endgültig den Stecker. Wer noch nicht umgestellt hat, hat jetzt noch die Chance dazu – beispielsweise mit einer VoIP-Lösung von igeeks.

VoIP (Voice over Internet Protocol), auch «Internet-Telefonie» genannt, ist ein digitaler Ersatz für die klassische Festnetz-Telefonie, der zahlreiche Vorteile mit sich bringt. Darunter nicht zuletzt deutlich geringere Kosten für die Endverbraucher. Daneben bietet VoIP jedoch weitere Möglichkeiten – gerade auch für KMU.

Vielfältige Möglichkeiten für KMU

Mithilfe von VoIP lassen sich mehrere Niederlassungen eines Unternehmens sowie Home Offices und Mobilgeräte auf einfache Weise miteinander verbinden, dies ohne zusätzliche Investitionen in Hardware. Einmal installiert, sind VoIP-Telefonanlagen zudem äusserst skalierbar und können dadurch mit einer sehr grossen Anzahl Geräte genutzt werden. Die bestehenden Festnetznummern können portiert, d.h. weiterhin verwendet werden, darüber hinaus steht den Nutzern eine unbegrenzte Anzahl Rufnummern zur Verfügung. Ein weiteres Plus einer VoIP-Lösung von igeeks ist Geo-Redundanz – die VoIP-Telefonanlage an zwei Standorten in der Schweiz – was ein hohes Sicherheitsniveau gewährleistet.

Auch die Kostenvorteile von VoIP-Telefonie dürften sich mittlerweile herumgesprochen haben. Je nach Land, in das telefoniert wird und abhängig vom verwendeten Gerät, bewegen sich die Verbindungskosten nämlich bis zu 50% unter den Tarifen für Festnetz-Telefonie. Dazu kommen zwar noch Installations- und Betriebskosten, diese fallen jedoch ebenfalls nicht allzu umfangreich aus. Ein KMU, das sich für eine VoIP-Anlage von igeeks entscheidet, hat zudem die Möglichkeit, diese über ein Webportal selbst zu verwalten, was die Kosten zusätzlich tief hält.

So funktioniert VoIP

Bei der VoIP-Telefonie erfolgt die Sprachübertragung nicht über Telefonleitungen, sondern über ein Datennetz – das Internet. Die Sprache wird digitalisiert und in Datenpakete «verpackt», die mithilfe des Internetprotokolls zwischen den Telefonierenden hin- und hergeschickt werden. Die Nutzer telefonieren entweder direkt mit am Computer oder mit VoIP-fähigen Telefonen.

Die wichtigsten Vorteile einer vPBX von igeeks:

  • Sie benötigen keine physische Telefonanlage.
  • Sie profitieren von günstigen Verbindungsgebühren.
  • Sie verwalten ihre Telefone einfach über ein Webportal.
  • Sie konfigurieren Ringrufe und Sonderschaltungen ohne Extrakosten.
  • Sie profitieren von Voice-Mail, Konferenzgesprächen und weiteren Funktionen.

Interessiert?
Kontaktieren Sie uns unter info@igeeks.ch oder telefonisch unter +41 44 545 44 44.