Blog | igeeks AG
Blog

Blog

Studie: Hohe Zahlungsbereitschaft bei Ransomware-Attacken

Beinahe jedes Unternehmen ab einer bestimmten Grösse muss heute mit einem Ransomware-Angriff rechnen. Wie eine aktuelle Studie zeigt, ist die Bereitschaft, auf die Forderungen der Täter einzugehen, im Allgemeinen hoch. Eine Entwicklung, die Fachleuten Sorge bereitet.

mehr lesen

Homeoffice: wenig Bewusstsein für IT-Risiken

Arbeiten im Homeoffice ist in vielen Unternehmen der neue Standard. In Bezug auf die IT-Risiken und das Schaffen von Sicherheitsbewusstsein herrscht aber vielerorts noch Nachholbedarf, wie eine aktuelle Umfrage zeigt. Insbesondere in Deutschland präsentiert sich die Situation eher kritisch.

mehr lesen

Melani-Halbjahresbericht: Coronapandemie und Ransomware im Fokus

Wenig überraschend haben Cyberkriminelle die Corona-Pandemie in den letzten Monaten in grossem Stil für ihre Zwecke missbraucht. Wie aus dem aktuellen Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) hervorgeht, war darüber hinaus auch die Zunahme von Ransomware-Angriffen bemerkenswert.

mehr lesen

Studie: 71% mehr Ransomware-Attacken in der Schweiz

Ransomware greift weiterhin stark um sich. So wird gemäss einer aktuellen Studie derzeit alle zehn Sekunden irgendwo auf der Welt ein Unternehmen Opfer einer virtuellen Geiselnahme. Die finanziellen Folgen für die betroffenen Betriebe sind oft gross.

mehr lesen

Hacker-Angriffe auf Remote-Arbeitsplätze haben Hochkonjunktur

Mit dem zunehmenden Wechsel vieler Arbeitnehmenden ins Home-Office nehmen auch die Bedrohungen für die Sicherheit zu. So haben sich gemäss einer aktuellen Studie die Hacker-Angriffe auf Remote Desktop-Verbindungen (RDP) seit Beginn der Corona-Krise in der Schweiz gut verachtfacht.

mehr lesen

Ransomware: Verbot von Lösegeldzahlungen als Gegenmittel?

Ransomware-Attacken sind ein erstklassiges Verdienstmodell für Cyberkriminelle. Denn viele Unternehmen sind nur allzu gerne bereit, das geforderte Lösegeld zu bezahlen − trotz Warnungen von Polizei und Experten. Letztere fordern jetzt neue Ansätze im Kampf gegen die Erpresser.

mehr lesen

Studie: Schadensummen durch CEO Fraud nehmen zu

CEO Fraud ist eine Form von Cyberkriminalität, die weltweit an Bedeutung gewinnt. Dies äussert sich nicht zuletzt in steigenden Schadensummen, wie aus einer aktuellen Studie hervorgeht. Die Täter gehen mit raffinierten Methoden vor.

mehr lesen

Umfrage: die Smart-Home-Nutzung in der Schweiz nimmt (leicht) zu

Smart Home-Technologien werden in der Schweiz immer beliebter. Gemäss einer aktuellen Studie nutzen bereits drei von zehn der befragten Mietenden und Hauseigentümer ein Smart Home-Gerät. Dies nicht von ungefähr, denn die neuen, technischen Möglichkeiten bieten viel Komfort. Vergessen geht allerdings oft der Sicherheitsaspekt.

mehr lesen

Cybercrime: Erpresser gehen immer gewiefter vor

Cyber-Erpresser, die es auf Unternehmen abgesehen haben, gehen zunehmend skrupelloser und strategischer vor. Neue Technologien, wie Ransomware as a Service, machen es zudem einfacher, Rechner und Daten in Geiselhaft zu nehmen.

mehr lesen

Passwortsicherheit überprüfen – mit «Have I Been Pwned?»

Mit dem kostenlosen Online-Dienst «Have I Been Pwned?» können Nutzerinnen und Nutzer prüfen, ob Hacker sich missbräuchlich Zugang zu ihren Passwörtern und Logins verschafft haben. Die Datenbank umfasst mittlerweile mehr als zehn Milliarden Einträge mit geleakten Account-Informationen.

mehr lesen

Cyberrisiken: Bundesrat stellt Kompetenzzentrum auf die Beine

Der Bundesrat baut derzeit ein Kompetenzzentrum Cybersicherheit auf und stärkt die personellen Ressourcen für die Umsetzung der nationalen Strategie zum Schutz vor Cyberrisiken. Mit den Massnahmen reagiert der Bund auf entsprechende Forderungen aus Wirtschaft und Politik.

mehr lesen

Ransomware: Abwehrmassnahmen alleine genügen nicht

Cyberkriminellen gelingt es trotz umfassender Abwehrmassnahmen immer wieder, mit Ransomware die Daten von Unternehmen in Geiselhaft zu nehmen. Die Opfer sehen sich oft gezwungen, den Lösegeldforderungen nachzugeben. Unveränderbare Backups ermöglichen eine rasche Rückkehr zum Normalbetrieb.

mehr lesen

Threat Intelligence Report 2020: starke Zunahme von Cyber-Attacken registriert

Trotz verstärkten Sicherheitsbemühungen von Unternehmen nehmen Cyber-Angriffe deutlich zu. Die Gründe dafür sind neue Technologien, die von Kriminellen immer effizienter eingesetzt werden, sowie die Automatisierung von Angriffen, so der Global Threat Intelligence Report 2020. Eine wichtige Rolle spielt aktuell auch die Corona-Krise.

mehr lesen

Vorsicht Valak: neue Malware bedroht Unternehmen

Valak ist eine neuartige Schadsoftware, die es auf Unternehmensinformationen, wie E-Mail-Daten und Passwörter, abgesehen hat. Aktuelle Forschung zeigt, dass die Malware deutlich gefährlicher ist, als bisher angenommen. Betroffen waren bis jetzt vor allem Ziele in Deutschland und den USA.

mehr lesen

Vorsicht Falle: Phishing-E-Mails im Namen von Netflix im Umlauf

Behörden stellen im Zusammenhang mit der Corona-Krise derzeit eine Zunahme von Phishing-Mails fest. Mit betrügerischen Angeboten versuchen Cyberkriminelle, Geld oder private Daten der Empfänger zu erbeuten. Aktuell warnt die Kantonspolizei Zürich vor einer gefälschten Mail des Videostreaming-Dienstes Netflix.

mehr lesen

Corona: MELANI warnt vor zunehmendem Cyber-Betrug

Ängste und Sorgen der Bevölkerung im Zusammenhang mit der Corona-Krise werden in den letzten Wochen vermehrt für kriminelle Aktivitäten missbraucht. Die Melde- und Analysestelle des Bundes MELANI warnt vor zunehmenden Betrugsversuchen durch Cyberkriminelle.

mehr lesen

Sicherheit im Homeoffice – darauf müssen Sie achten

In Zeiten von Social Distancing ist die Arbeit im Home Office der neue Alltag. Die veränderte Situation bringt für Unternehmen und Mitarbeitende auch neue Herausforderungen in Bezug auf die Sicherheit mit sich. Ein Virenschutz-Programm, wie Bitdefender, ist der Minimal-Standard im Kampf gegen unerwünschte Eindringlinge.

mehr lesen

Achtung Malware: Hacker profitieren von Corona-Panik

Der Corona-Virus sorgt derzeit vielerorts für Panik. Davon wissen auch Cyberkriminelle geschickt zu profitieren. So sind vermehrt gefälschte E-Mails im Umlauf, die Bezug auf den Virus nehmen. In den meisten Fällen enthalten sie infizierte Dateianhänge oder korrumpierte Links. Werden diese geöffnet, installiert sich Malware auf den Rechnern der Nutzer. Schutz bieten Anti-Viren-Programme, wie Bitdefender.

mehr lesen

WLAN: Sicherheitslücke gefährdet rund eine Milliarde Geräte

Über eine Milliarde WLAN-fähiger Geräte unterschiedlicher Hersteller sind gemäss Forschern von einer neu entdeckten Sicherheitslücke betroffen. Angreifer können dadurch Informationen ausspionieren. Erste Updates zur Behebung des Problems wurden allerdings bereits veröffentlicht.

mehr lesen

igeeks setzt auf Solarstrom

Die igeeks AG ist nicht nur hinsichtlich Angebot und Know-How führend. Auch in Sachen Energieversorgung haben wir die Nase vorn. So decken wir bereits seit Jahren einen Teil unseres Energieverbrauchs mit umweltfreundlichem Strom aus einer Solaranlage der EWZ.

mehr lesen

Report: Trojaner Shlayer infiziert jeden zehnten Mac-Rechner

Die Bedrohung durch die Malware «Shlayer» wird unterschätzt. Laut einer Untersuchung der Sicherheitsfirma Kapersky hat der Trojaner im vergangenen Jahr jeden zehnten MacOS-Computer infiziert. Typisch für Shlayer ist, dass er selbst keinen Schaden anrichtet, sondern ein Einfallstor für andere Malware bietet. 

mehr lesen
Support